ZWEITMEINUNG - VON HMO AG UND FELIX BURDA STIFTUNG INS LEBEN GERUFEN.

Die HMO AG (Health Management Organisation) in München wurde 2001 von Dr. Udo Beckenbauer mit dem Ziel gegründet, dem Patienten das unermessliche Wissen, welches täglich in der Medizin entsteht und auf irgendwelchen Servern landet, zugänglich zu machen. Die HMO AG entwickelte die Elektronische Patienten Akte (EPA), welche die Bedürfnisse von Ärzten und Patienten kongenial miteinander vereint.

Dr. Udo Beckenbauer, selbst praktizierender Internist in München, sah schon früh die Chance, mit der Digitalisierung die Interessen der Patienten wieder besser in den Mittelpunkt zum rücken.

„Patienten sollen bestmöglich aufgeklärt werden, um bei der Entscheidungsfindung, welches die beste Therapie für Sie ist, aktiv eingebunden zu sein. Das klärt nicht nur auf, das motiviert und erhöht die Heilungschancen enorm”.

Daraus entstand auch die Idee, den Patienten den leichten Zugang zu einer zweiten Meinung zu ermöglichen. So wurde im Jahr 2010 zusammen mit der Felix Burda Stiftung erst der Service „Zweitmeinung Darmkrebs“ ins Leben gerufen, bevor 2012 die Zweitmeinung für alle Krebsarten angeboten werden konnte.

Zweitmeinung Herz

Wenn ein Patient eine schwerwiegende Diagnose erfährt (z.B. koronare Herzkrankheit) und wenn ihn komplexe medizinische Eingriffe erwarten (z.B. Bypass Operationen, Stentbehandlung), dann hat er das Recht, sich eine unabhängige zweite ärztliche Meinung einzuholen.

ZWEITMEINUNG Krebs

Nutzen Sie das Wissen von über 180 zertifizierten Krebszentren. Fast jeder Fall erfährt eine Veränderung. Das Einholen einer Zweitmeinung ist für Sie einfach und bedeutet nicht, dass das diagnostische Verfahren von vorne beginnen muss. Unsere Experten begutachten Ihren Fall auf Basis der bereits erfolgten Diagnostik.